Sonntag, 11. Juni 2017

Rezension "Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee

Titel: Ein Meer aus Tinte und Gold
Autor: Traci Chee
Übersetzerin: Silke Hachmeister
Gerne:  Jugendbuch
Verlag: Carlsen
Format: Hardcover
Erschienen: 2016
Umfang: 475 Seiten

Portrait zum Autor:

Traci Chee studierte Literatur und kreatives Schreiben in Santa Cruz und San Francisco. Sie liebt Buchkunst, Kunstbücher und Gedichte, versuch t sich aber auch im Klavierspiel und der Eiermalerei. Mit ihrem blitzschnellen Hund lebt sie in Kalifornien.

Zitat:

"Lesen war die Deutung von Zeichen, und die Welt war voll davon"
S. 133
"Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee 

Inhalt: 

Sefia zieht mit ihrer Tante Nin durch das Reich Kelanna. Ein ständiger Kampf ums Überleben prägt ihre Leben, sein ihr Vater ermordet wurde. Als ihre Tante vor ihren Augen entführt wurde, begibt sie sich auf eine gefährliche Reise, um sie zu finden. Der einzige Gegenstand, den die noch von ihren Eltern besitzt ist ein Buch. Ein wertloses Ding in einer Welt, in der die Menschen weder lesen noch schreiben können. Und doch spürt Sefia eine tiefe Verbindung dazu und entdeckt mit der Zeit welche Geheimnisse und Worte der Magie darin schlummern. Sie lernt die Zeichen zu deuten und ihre neuen gewonnenen Fähigkeiten gezielt einzusetzen, um den Entführern ihrer Tante auf die Spur zu kommen.

Dienstag, 30. Mai 2017

Gemeinsam Lesen #7


Eine Aktion von Schlunzen- Bücher, bei der das aktulle Buch, das man gerade liest, kurz vorgestellt wird und 4 Fragen dazu beantwortet werden.


 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese gerade "Ein Meer aus Tinte und Gold" von Traci Chee und bin auf Seite 245.

Klappentext:
Seit Sefias Vater ermordet wurde, kämpft sie mit ihrer Tante Nin ums Überleben. Aber dann wird Nin entführt und die einzige Spur zu ihr ist ein Buch: ein scheinbar nutzloser Gegenstand in einem Land, in dem fast niemand um die Existenz des geschriebenen Wortes weiß. Doch kaum berührt Sefia das makellose Papier, spürt sie eine magische Verbundenheit und lernt die Zeichen zu deuten. Sie führen sie nicht nur auf eine gefährliche Reise, sondern auch an die Seite eines stummen Jungen, der selbst voller Geheimnisse steckt. Gemeinsam wollen sie Nin finden – und den Tod von Sefias Vater rächen. (Quelle: Carlsen Verlag)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Lon stand vor der Glaswand der Bibliothek und schaut hinaus auf die Berge" 

Chee, Traci: Ein Meer aus Tinte und Gold. Hamburg: Carlsen 2016, S.245.

Sonntag, 28. Mai 2017

Rezension zu "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" von Nicola Yoon



Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Autor: Nicola Yoon
Gerne:  Jugendbuch/ Romantik
Verlag: cbt
Format: Taschenbuch
Erschienen: 2015
Länge: 332

Portrait zum Autor:

 Nicola Yoon, geboren 1972, ist auf Jamaica und in Brooklyn groß geworden. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann, der das Artwork zu ihrem Buch gestaltet hat, und der gemeinsamen Tochter in Los Angeles. Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt ist ihr literarisches Debüt.

Quelle: Randomhouse

Inhalt: 

Madeline, ein 17 jähriges Mädchen, leidet an einer seltenen Immunkrankheit. Sie hat das Haus noch nie verlassen. Die Tage verbringt sie mit ihrer Mutter, die Ärztin ist und Carla, ihre Krankenschwester und enge Vertraute. Per Skype wird sie unterrichtet, sie liest sehr viel und macht Film- und Spielabende mit ihrer Mutter.
Madeleine hat es akzeptiert, dass sie nie das Haus verlassen kann, bis im Nachbarhaus eine neue Familie einzieht. Fast augenblicklich verliebt sie sich in Olly. Per Mail lernen sie sich immer besser kennen und Madeleine wird klar, dass ihr bisheriges Leben nicht mehr genug ist.
Und da stellt sich die Frage: Ist die Liebe es wert zu sterben?